Fichtelberg

GASTGEBER

Aktuelles

Corona-Virus
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Die Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal beurteilt die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus SARS-CoV-2 tagesaktuell und steht hierzu im kontinuierlichen Kontakt mit dem Erzgebirgskreis. In die Bewertung der Lage fließen u.a. Informationen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie des Robert-Koch-Institutes (RKI) ein. Alle relevanten Informationen zum Coronavirus fasst das für Infektionskrankheiten zuständige Institut auf seiner Internetpräsenz zusammen und aktualisiert diese fortlaufend.

Wichtige Internetadressen hierzu sind:

www.bundesgesundheitsministerium.de

www.sms.sachsen.de

www.smwa.sachsen.de/4358.htm

www.rki.de

www.infektionsschutz.de

www.erzgebirgskreis.de/de/aktuelles/coronavirus/

Das Rathaus von Kurort Oberwiesenthal ist bis auf weiteres zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der städtischen Angestellten geschlossen. Zahlreiche Anliegen können durchaus auch postalisch, per E-Mail oder telefonisch erledigt werden. Bitte überlegen Sie jedoch vor einer Kontaktaufnahme genau, ob Ihr Anliegen derzeit wirklich notwendig ist oder ob es möglicherweise verschoben werden kann. Für dringende Fälle, die beispielsweise einer persönlichen Unterschrift bedürfen, z.B. Standesamtsdokumente ist unter der Telefonnummer 037348 1550-0 während der Öffnungszeiten des Rathauses ein Bürgertelefon zur Terminvereinbarung geschaltet. Anträge wie z. B. Gewerbean-/-um-/-abmeldungen, Wohngeld, Bauanträge u. ä. sollen nach Möglichkeit schriftlich, per E-Mail an stadt@oberwiesenthal.de oder ggf. durch telefonische Absprache unter 037348 1550-0 gestellt bzw. abgestimmt werden.

Sollten dringende Verdachtsfälle für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bestehen, d.h. wenn Sie

  • Symptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber aufweisen und
  • sich vor Auftreten der Symptomatik 14 Tage vorher in einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben oder
  • Kontakt mit bestätigt Erkrankten hatten,

so melden Sie sich je nach Schwere Ihrer Erkrankung zwingend vorab telefonisch bei Ihrem Hausarzt, dem ärztlichen Bereitschaftsdienst 116117 oder in dringenden Fällen in einem Krankenhaus. Über den telefonischen Kontakt werden weitere Schritte und Maßnahmen zur medizinischen Versorgung abgestimmt.

Darüber hinaus steht Ihnen das Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises unter den Telefonnummern 03733 831-3008 und 03733 831-4444 sowie auch die Internetadresse www.sms.sachsen.de/coronavirus-faq.html zur Verfügung.

Hier finden Sie ein Video der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Infektionsschutz.

Die Entwicklung zum Coronavirus SARS-CoV-2 unterliegt derzeit einer enormen Dynamik, so dass eine fortlaufende, sachgerechte Bewertung und Entscheidung durch die Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal erfolgt.

Aktuell gilt:

Der Freistaat Sachsen hat die Entscheidung getroffen, dass seit dem 16. März 2020 unterrichtsfreie Zeit besteht. Schulen und Kitas werden ab Mittwoch, 18. März 2020 bis einschließlich der Osterferien (17. April 2020) geschlossen. Eine Schulpflicht besteht aktuell nicht. Eine Notbetreuung für versorgungswichtige Berufsgruppen an Grundschulen und Kitas wird gewährleistet. Eine Übersicht der Personenberechtigten für die Notbetreuung und das dazu auszufüllende Formblatt sind unter www.bildung.sachsen.de abrufbar.

Das „Wiesenthaler K3“ mit Museum, Bibliothek und Gästeinformation ist seit 16. März 2020 bis auf Widerruf geschlossen. Die Gästeinformation ist jedoch telefonisch unter 037348 1550-50 und per E-Mail unter info@oberwiesenthal.de erreichbar. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auch ausgeliehene Bücher derzeit nicht zurückgenommen werden können. Deren Laufzeit wird kostenlos bis zur Eröffnung der Bibliothek verlängert, bis dahin brauchen Sie nichts unternehmen.

Alle Veranstaltungen der Stadt Kurort Oberwiesenthal sind bis mindestens 20. April 2020 abgesagt. Eine Entscheidung darüber hinaus ist derzeit noch nicht möglich. Aufgrund der Allgemeinverfügung vom 20. März 2020 sind alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen und sonstigen Ansammlungen untersagt.

Der Skibetrieb am Fichtelberg ist komplett eingestellt. Grund hierfür sind die am 16. März 2020 durch die Bundesregierung veröffentlichten Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich.

Der PKW-Grenzübergang zwischen Kurort Oberwiesenthal und Bozí Dar ist nur für Berufspendler aus dem Gesundheits- und Rettungswesen sowie den sozialen Diensten passierbar. Die Berufspendler müssen bei Grenzübertritt ein Arbeitsbuch sowie eine entsprechende Arbeitsbescheinigung bei sich führen, auf welcher der Arbeitgeber den Arbeitsplatz und dessen Entfernung unter 100 km bescheinigen muss. 

Tschechische Pendler aus anderen Berufsgruppen, welche weiterhin in Deutschland arbeiten wollen, müssen in Deutschland eine Unterkunft buchen. Diese Regelung soll zunächst für drei Wochen gelten. Nach der Rückkehr in die Tschechische Republik müssen die Pendler mit einer Quarantäne von 14 Tagen rechnen.

Aufgrund der Allgemeinverfügungen vom 20.03.2020 und vom 22.03.2020 bleiben u.a. Spielplätze, Schwimmbäder, Saunas, Sportstudios und Sportanlagen geschlossen.

Geöffnet und vom Sonntagsverkaufsverbot ausgenommen werden der Einzelhandel für Lebensmittel, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Optiker, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Baustoffhandel für gewerbliche Kunden und der Großhandel. Gaststätten dürfen einen Außer-Haus-Verkauf sowie Liefer- und Abholservice in der Zeit von 6:00 Uhr bis 20:00 Uhr anbieten. Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen. Die Verfügung gilt zunächst bis 20. April 2020.

Die Erzgebirgssparkasse hat vorübergehend die Geschäftsstelle in Kurort Oberwiesenthal geschlossen. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 20. April 2020. Die Filialen der Erzgebirgssparkasse und der Deutschen Bank in Annaberg-Buchholz bleiben geöffnet. Alle Selbstbedienungszonen mit Geldautomaten, Kontoauszugsdruckern und Überweisungsterminals sind ebenfalls weiter rund um die Uhr verfügbar.

Weiterhin ist das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund untersagt. Triftige Gründe sind bspw. die Ausübung beruflicher Tätigkeiten (welche bspw. durch eine Arbeitgeberbescheinigung nachgewiesen werden kann), Sicherstellung der Versorgungssicherheit (auch im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeit), Wahrnehmung von Arztterminen, Versorgungswege des täglichen Bedarfs, unaufschiebbare behördliche Termine, Versorgung von Tieren sowie Sport und Bewegung an der frischen Luft im häuslichen Umfeld. Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.sms.sachsen.de/coronavirus.html.

Handwerker und Dienstleister können grundsätzlich ihrer Tätigkeit nachgehen, wenn sie keinen Publikumsverkehr haben. Das betrifft insbesondere dringend notwendige Reparaturleistungen (z.B. auch Pannenhilfe). Die entsprechenden Hygienevorschriften müssen dabei jedoch zwingend beachtet werden. Aktuelle Informationen finden sie im Internet unter: www.hwk-chemnitz.de/corona.

Aufgrund der enormen Beschränkungen für Unternehmen hat das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zahlreiche Informationen zur Unterstützung für Unternehmen und Informationen für Arbeitnehmer bei Verdienstausfall veröffentlicht. Diese finden Sie im Internet unter www.smwa.sachsen.de/4358.htm. Auch auf der Startseite der Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz (www.arbeitsagentur.de/annaberg-buchholz) finden sich Informationen zum Thema Kurzarbeitergeld und Unterstützungsleistungen für Solo-Selbständige/Freiberufler. Informationen zu Förderprogrammen finden sich auch auf den Seiten der Sächsischen Aufbaubank (www.sab.sachsen.de) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (www.KfW.de).

Sollten Unternehmen aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in diesem Jahr fällige Steuerzahlungen (Grund- und Gewerbesteuer) nicht leisten können, werden diese Zahlungen auf Antrag befristet und grundsätzlich zinsfrei gestundet. Anträge können bis zum 31. Dezember 2020 bei der Stadt Kurort Oberwiesenthal, Markt 8, 09484 Kurort Oberwiesenthal gestellt werden. Dabei ist von den Antragstellern darzulegen, aus welchem Grund sie von der Corona-Pandemie unmittelbar betroffen sind. Die Höhe des Schadens muss allerdings nicht im Einzelnen belegt werden.

Mit dieser Maßnahme soll die Liquidität der Steuerpflichtigen unterstützt werden, indem der Zeitpunkt der Steuerzahlung hinausgeschoben wird.

Auf die Vollstreckung von überfälligen Forderungen wird durch die Stadt Kurort Oberwiesenthal bis zum Ende des Jahres verzichtet, sofern keine Verjährung eintritt.  Säumniszuschläge, die in dieser Zeit gesetzlich anfallen, werden erlassen.

Hier finden Sie den Antrag auf Steuerleichterungen.

Auf der Internetseite der Arbeitsagentur finden sich auch Informationen zum Arbeitslosengeld für gekündigte Arbeitnehmer. Kunden des Rechtskreises SGB II (Hartz IV) finden alle wichtigen Telefonnummern auf der Website des Landratsamtes www.erzgebirgskreis.de/jobcenter/aktuelles.

Die Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse sind ebenso wie die Ausbildungen der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Jugendfeuerwehr aufgrund der möglichen Ansteckungsgefahr durch den Coronavirus SARS-CoV-2 bis auf weiteres abgesagt.

Das Erzgebirgsklinikum Annaberg-Buchholz bietet psychologische Notgespräche in psychologischen Nitsituationen per Telefon oder Video an. Terminvereinbarungen dazu sind möglich unter s.wiesehuetter@erzgebirgsklinikum.de oder telefonisch unter 03733 80-1576, 03733 80-1840 und 03733 80-1513.

In den kommenden Wochen ist mit einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu rechnen, was zu wachsenden Problemen in der Versorgung von Pflegebedürftigen und zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft im Katastrophenschutz führen kann. Darüber hinaus gilt jenen Menschen unsere Sorge, die aufgrund von Vorerkrankungen oder des Alters zu den besonders gefährdeten Personengruppen zählen und deshalb möglichst zu Hause bleiben sollten. Um hier eine wirksame Unterstützung zu leisten, hat sich mit dem Team Sachsen eine Initiative zusammengeschlossen. Diese besteht aus den sächsischen Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst in Kooperation mit dem Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Helferinnen und Helfer können sich unter www.teamsachsen.de registrieren und eine Online-Hygieneschulung absolvieren, denn auch beim Helfen steht der Selbstschutz an erster Stelle.

Sollten Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sein, so können sie sich unter der Telefonnummer 037348 1550-0 oder unter E-Mail stadt@oberwiesenthal.de melden. Gleiches gilt für freiwillige Helferinnen und Helfer, die sich zur Unterstützung bei Einkäufen und anderen Angelegenheiten im Dienst der Allgemeinheit bereiterklären. Die Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal koordiniert die notwendige Unterstützung.

Erreichbarkeit des Rathauses:

Montag 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr

 

 

 

 

 

Erreichbarkeit der Gästeinformation:

Montag - Freitag 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Unter folgenden Telefonnummern finden Sie Hilfe bei Gewalt und in Notsituationen:

Polizeinotruf  110
Rettungsdienst/Feuerwehr  112
Frauenhaus Chemnitz 0172 3718116
Frauenschutzhaus Freiberg 03731 22561
Ev. Telefonseelsorge 0800 1110111
Kath. Telefonseelsorge 0800 1110222

Präventives Hilfesystem des Referates Jugendhilfe

(wochentags 8 - 12 Uhr sowie dienstags + donnerstags 8 - 18 Uhr)

037296 591-2222

Elterntelefon

(montags bis freitags 9 - 12 Uhr sowie dienstags + donnerstags 17 - 19 Uhr)

0800 1110550

Kinder- und Jugendtelefon

(montags bis samstags 14 - 20 Uhr)

0800 1110333

Weißer Ring e.V.

(täglich 7 - 22 Uhr)

116006

 

urlaub im Erzgebirge
KONTAKT  ·  IMPRESSUM  ·  AGB  ·  DATENSCHUTZ
Oberwiesenthal bei Facebook   Folgen Sie uns!
nach oben